Arbeiten am Album-Erstling

The Peppermint Tea Group stehen kurz davor, ihr erstes Album zu veröffentlichen. Samuel Bisig über die Vorgeschichte, die bisherigen Herausforderungen und was noch ansteht.

Es war Spätsommer 2012, als wir nach langer Suche einen ausserordentlich geeigneten Raum
radikal in Beschlag nahmen. Während gut einer Woche haben wir diverse An- und
Umbauten im Interieur sowie Instandsetzungsarbeiten vorgenommen. Der am Ende zum
Bandraum umfunktionierte ursprüngliche Raum war sodann ganz auf unsere Bedürfnisse
zugeschnitten, sowohl akustisch als auch technisch. Auch der nötige Komfort liess wenig zu
wünschen übrig. So ist es uns seither möglich, “unplugged” oder via Kopfhörer in
annähernder Studioqualität und wohligem Ambiente zu proben.

Dieser Schritt zur Erstellung des eigenen Bandraums und die dadurch vertieft professionelle
Probenarbeit legten damit auch eine der Grundlagen für die vielen erfolgreichen Konzerte im
letzten Herbst (SMSC im Le Quai in Fribourg, IFD-Gala im KKL Luzern, Prix Walo
Sprungbrett Finale etc.).

Im regen internen Austausch und etlichen Gesprächen besprachen wir musikalisches
Potenzial und spürten eine persönliche Bereitschaft und geeinte Band-Identität –
wir befanden, die Zeit sei reif für die Planung unseres ersten Albums.

Als offiziellen Startschuss ersannen wir darauf die Lancierung eines Raise-Money-for-our-First-Album-
Konzerts in einer Werkhalle in Glarus. Die einwandfreie Organisation, das Marketing
und die Gewinnung von Sponsoren erlaubten uns, der in dieser Nacht vorherrschenden Eiseskälte
zu trotzen und musikalisch “Gas zu geben”. Das werte Publikum war begeistert, wir stolz und
voller Elan.

Die erste Frage, die uns dann konkret beschäftigte, war, wann wir denn überhaupt zu siebt Zeit
finden würden. Zeit, für zwei Wochen in einem Studio zu verschwinden, denn nur so konnte jeder
von uns im Reich der Musik abtauchen und hoch-konzentriert Qualität schaffen. Wir
einigten uns schliesslich auf zwei September-Wochen im 2013.

Als nächstes haben wir diverse Szenarien durchdacht und uns letztendlich entschieden, für die
Albumproduktion nach England ins Angelic Studio (Miloco) zu gehen. Im Spätfrühling 2013
begannen wir sodann die Reise und den Transport zu planen und koordinieren. Ebenfalls wurde
parallel dazu ein Finanzplan erstellt und ein Budget entworfen. Die Sponsorensuche hat es
in sich und fordert uns weiterhin enorm). Adressen und Kontakte wurden
aufgenommen, ebenso nahm das Konzept des Crowdfundings Konturen an.

Ein Sommer voller administrativer Planung und fokussierter Proben, nebst dem
wohlbekannten Prüfungsstress, ein gelungener Auftritt am KaBa, der Gig am Sound of Glarus
vor vollen Rängen und heimischem Publikum, das Absenden von Beitragsgesuchen und das Editing
unseres Crowdfunding-Clips folgten im Stakkato.

Schlussendlich konnten wir am Abend des 7. Septembers unsere Reise beginnen. Was folgte ist
Geschichte: Intensive, eindrucks- und anspruchsvolle zwei Wochen Recording voller
einzigartiger, bewegender, phantastischer Momente. Eine sehr bedeutungsreiche, prägende und
wertvolle Erfahrung für uns alle!

Zurück in der Schweiz: Das Hören der ersten Rough-Mixes lässt uns immer wieder erschaudern, was
wir da an künstlerischer Expression und stilsicherer Präzision an den Tag legen konnten.
So sind die Aufnahme-Arbeiten nun grösstenteils abgeschlossen und das Abmischen wird im
Januar 2014 vonstattengehen, gefolgt vom finalen Mastering. Ebenso sind wir bereits auf der
Suche nach einer Lokalität für die Plattentaufe und Konzert-Gigs für unsere Promotion-Tour.
Auch steht sowohl der (vorläufig geheime) Titel des Albums fest. Weiter stehen auch noch der Entwurf und die
Umsetzung eines Layout- und Marketingkonzepts inkl. Corporate Identity an.

Wir bleiben dran – mit Verve.

Die Crowdfunding-Kampagne der Peppermint Tea Group läuft noch bis Anfang Dezember. Besuche das Projekt auf 100-days.net, unterstütze die Band bei der Produktion ihres ersten Albums und sichere dir zahlreiche Goodies als Dank für den Support.

Crowdfunding Facebook

The following two tabs change content below.
Samuel Bisig

Samuel Bisig

Trompeter von The Peppermint Tea Group. Forschender Kunst-Liebhaber.
Samuel Bisig

Neueste Artikel von Samuel Bisig (alle ansehen)

,