Projekt Netzwerk «en Route»

Das Wichtigste in Kürze:

  • Grundlagen definiert, Detailplanung erfolgt, nächster Meilenstein Design-Entscheid bis Ende April
  • Die Kulturkommission unterstützt das Projekt mit einem Beitrag von 10’000.-
  • Projekt auf der Plattform Stiftung Schweiz für Anfrage von Vergabestiftungen aufgeschaltet
  • Namensentscheid gefällt, Veröffentlichung medienwirksam kurz vor Launch geplant

Gegen Ende letztes Jahr haben wir die Obstaldner Webagentur glit GmbH mit der Realisierung der Phase 1 des «Projekt Netzwerk» offiziell beauftragt. Seither hat im Februar der Kick-Off Workshop stattgefunden. Dabei wurde in angeregter, speditiver Atmosphäre der konzeptionelle Rahmen nochmals abgesteckt und die genauen Anforderungen festgehalten. Das Resultat, so waren sich beide Parteien einig, ist eine realistische Ausgangslage, die im geforderten Rahmen realisiert werden kann. Der Projektplan sieht nun vor, die Arbeiten bis Anfang September 2020 abgeschlossen zu haben. Der unmittelbar nächste Meilenstein, der bevorsteht, ist die Abnahme des Designs. Mitte April erwarten wir dazu die verschiedenen Vorschläge von glit und werden im Anschluss einen Entscheid fällen.

Weiteres Vorgehen bei der Mittelbeschaffung

Einen Schritt weiter sind wir auch hinsichtlich der Mittelbeschaffung. Mit Freude können wir euch mitteilen, dass die Kulturförderung des Kanton Galrus unseren Antrag zur finanziellen Unterstützung des Projektes bewilligte. Die Kommission steuert einen Betrag von 10’000.- bei. Zusammen mit dem an der HV 2019 beschlossenen Investitionszuschuss von weiteren 10’000.- aus unserer Vereinskasse sind somit bereits schon 2/3 der Finanzierung sichergestellt. Den Restbetrag von weiteren 10’000.- beabsichtigen wir über die Sponsoring-Beiträge aus der Privatwirtschaft sowie Förderbeiträge von Vergabestiftungen zu gewinnen. Um mit potenziellen Vergabestiftungen in Verbindung zu treten, präsentieren wir das Projekt auf der Plattform von Stiftung Schweiz, siehe: https://stiftungen.stiftungschweiz.ch/projects/netzwerk-plattform-fuer-mehr-musikalische-begeisterung. Trotz den aktuell wohl eher schwierigeren Voraussetzungen, sehen wir durchaus eine realistische Chance, bis zum Ende des Sommers 2020 die Finanzierung sicherzustellen.

Namensentscheid gefallen

Ach und ja, die Namensfrage ist auch geklärt. Danke an dieser Stelle nochmals an Alle, die an der letzten HV ihre Ideen beigesteuert haben. Um die Spannung noch etwas aufrecht zu halten, verzichten wir vorerst auf die Bekanntgabe des Namens. Der Plan sieht vor, die Bekanntgabe einige Zeit vor dem Launch öffentlich und medienwirksam zu verkünden. Dazu muss die Planung aber noch etwas konkreter voranschreiten. Sobald dies erfolgte, informieren wir auch wieder darüber.

The following two tabs change content below.
Avatar

Diego Kaufmann

Vorstandsmitglied des VFMB und Musikbegeistert seit ich denken kann.
Avatar

Neueste Artikel von Diego Kaufmann (alle ansehen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.